Maximilian Guth

Maximilian Guth, Bandleader

Maximilian wurde 1986 in eine überaus musikalische Familie hineingeboren. Mit sieben Jahren begann er mit dem Klavierspiel und nahm an der Albertus Magnus Schule sowie in der Musikschule Döbling Unterricht. Schon zu Schulzeiten organisierte er eigenständig Benefizkonzerte für karitative Zwecke und zeichnete sich für deren künstlerische Leitung verantwortlich.

Kurz vor seiner Matura war ihm das klassische Klavier nicht mehr genug, also begann er die Grundlagen des Jazzklavier zu erlernen. Als Pianist der Gardemusik Wien leistete er seinen Grundwehrdienst ab und umrahmte zahlreiche Ehrungen sowie Bälle musikalisch. Seine Jazz-Kenntnisse konnte er als Lehrpraxisschüler am Konservatorium der Stadt Wien vertiefen.

Im Laufe der Zeit konnte Maximilian viel Bühnenerfahrung sammeln. So wirkte er zuerst als Orchestermitglied der Schultheatergruppe und Solopianist bei Schulaufführungen mit. Später absolvierte er mit dem Strauss Festival Orchester, der American Strauss Symphony und dem Wiener Kammerorchester internationale Auftritte in Russland, den USA Südkorea, Japan und Indien.

Im Frühjahr 2006 gründete er gemeinsam mit seinem Bruder Sebastian und seinem Freund aus der Gardemusik, Peter Vorhauer die Funjazztics im Rahmen eines Benefizkonzerts. Seither fungiert er als Pianist, Bandleader und Manager der Band.

Trotz seiner zahlreichen musikalischen Erfolge hat sich Maximilian nicht vollständig der Musik verschrieben. Wenn er nicht gerade mit den Funjazztics auftritt, dann ist Maximilian Unternehmer und Familienvater.